bodypics

Project

Event • OZORA Festival`17

OZORA 2017 – Nachbericht – Lob & Kritik

So viele neue Dinge, so viel Kraft und so viel Hingabe, so viel Engagement für neue Lifestyles und intellektuelles Bestreben nach neuen Gesellschaftsformen, so viel Gefühl und Zusammenführung der weltweiten Gruppierungen unserer Szene. Neue Restaurants, das Artiban expandiert, das Chambock House erweitert, neue Gebäude, neue Ideen und neuer Input von so vielen Menschen aus aller Welt. Psytrance ist größer, als es jemals war. 2017 war absolut mind-blowing und das ist zu großen Teilen der OZORA-Crew zu verdanken. Die OZORA-Crew hat großartige Arbeit geleistet aber das Wachstum des Festivals wurde irgendwie unterschätzt, so jedenfalls haben es viele wahrgenommen. Der Main Floor war ein neues Experiment – keine UV-Lichter, nur ein psychedelischer Himmel aus LEDs, das ist noch nie zuvor gemacht worden.

Infrastruktur und Versorgung der Massen
Dennoch fragten sich viele der Leute, die schon auf mehreren OZORAs gewesen sind, warum die Limitierung auf 30.000 bis 35.000 Besucher nicht zustande gekommen ist. Ich habe Leute die OZORA 2017 mit denen aus vergangenen Jahren vergleichen hören und die redeten von zwischen 50.000 und 70.000 Besuchern, ihren Erfahrungen nach. Nur die Organisatoren kennen die tatsächliche Zahl. Wie viele Besucher waren tatsächlich hier? Die Infrastruktur der Restaurants und Duschen reichte nicht aus, um die Menge an Leuten bedienen zu können, besonders bei den herrschenden Temperaturen um etwa 35-40 Grad. Es hätte ein großer Fortschritt sein können, 50 oder 100 Duschen und Sprinkler rund um den Main Floor zu installieren – auch hinsichtlich der Auswirkungen des Klimawandels. Die Feuerwehr verrichtete zwar wunderbare Arbeit, das war aber bei diesen extremen Temperaturen, die wir dieses Jahr – wie auch die Jahre zuvor – erlebten, einfach nicht genug.

Der verbotene Teich
Und was war das für eine Geschichte mit dem See? Der Ozorian Prophet schrieb, daß die Erlaubnis vor Beginn des Festivals nicht erteilt wurde. Ist der See groß genug für so viele Menschen? Viele zweifelten daran und meinten, daß selbst wenn der See geöffnet würde, wäre es okay für 1000 Leute. Was war das für ein Schlauchboot, daß die ganze Zeit auf dem See umhergekreist ist? Ich habe versucht, es zu erfragen, aber niemand konnte mir eine befriedigende Antwort geben – die Security hielt jeden zurück, der sich dem See näherte, selbst als ich um eine Antwort auf meine Frage bat. Der Ozorian Prophet hätte die Antwort darauf liefern sollen, anstatt nur Rezepte und Informationen über die spielenden Acts!

Quelle: Tom Rom

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove